Buchpräsentation “Begegnung mit den Bleichhexen”

  • von

Das Bleichhexenbuch wurde pünktlich zur Walpurgisnacht ausgeliefert. Unter dem Titel „… und närrisch wie im letzten Jahr” haben die Bleichhexen Geschichten und Anekdoten gesammelt aus den vergangenen 22 Jahren ihres Bestehens und in Buchform zusammengefasst. Als Auftakt fand eine Lesung im Cafe am Markt statt, wo einzelne Beiträge von den jeweiligen Autoren vorgetragen wurden.
Zur Präsentation kamen nicht nur die Bleichhexen und die Verfasser der Texte, sondern auch die Gestalterin der Inhaltsseiten und des Titels. Das Motiv dafür stammt aus einem Aquarell der Lautenbacher Künstlerin Monika Binder.
Das Buch enthält auf 80 Seiten Gedichte, Lieder und Texte, die von den verrückten Ideen und der Freude an der Gernsbacher Fasentzeit erzählen. In über 30 Beiträgen kann man nachlesen, welche lokalen Themen die Bleichhexen Gernsbach in den vergangenen 22 Jahren aufgegriffen und auf die Schippe genommen haben: Angefangen von dem ersten Rathaussturm 1995 über die „Hexage” 2005 bis hin zum Jubiläums-Schaufenster-Rundgang 2016. Auch die alte Fasenttradition der „Bleichianer” wird in einem Beitrag aufgegriffen – samt bisher unveröffentlichter Fotos aus den fünfziger Jahren.
Dank der ISBN ist das Buch weltweit zu erwerben, aber am einfachsten natürlich in der Bücherstube Gernsbach.